• Beschreibung

Mit dem USBCPU1-Modul wird es möglich, dass Entwickler ein Anwendungs-Design mit USB-Interface aufbauen, ohne dass hierbei ein USB- und/oder Windows-Treiber Know How nötig ist.

Auf dem USB-CPU Modul ist ein 48 pol Steckverbinder, der einen 16 Bit Datenbus, einen Adressbus und diverse Steuersignale, wie ChipSelect, Read und Write zur Verfügung stellt. Kundenschaltungen werden über diesen Steckverbinder angesteuert.

Softwareseitig wird dem Kunden eine Windows/Linux Treiber Bibliothek zur Verfügung gestellt, die einfache Befehle, wie 8,16 und 32 Bit Schreib/Leseoperationen zum USB-CPU1 Modul überträgt und dort an der 48 pol. Steckverbindung zur Verfügung stellt.

NEU hierbei ist die Möglichkeit mit einer konstanten Datenrate vom PC zum USB-Gerät oder vom USB-Gerät zum PC Daten zu übertragen.

Vom PC zum USB-Gerät
Die zu übertragenden Daten werden vom PC per "WriteFifo"-Befehl dem QUANCOM Treiber Modul übermittelt (natürlich auch mehrere Befehle hintereinander). So gelangen sie auf schnellstem Wege zum USB-CPU1 Modul und werden dort in den Hardware-FiFo abgelegt.
Dort stehen sie bereit und können über die 48 pol. Steckverbindung abgegriffen werden.

Vom USB-Gerät zum PC
Hierbei werden die von der Kundenschaltung zu übertragenden Daten über die 48 pol Steckverbindung zum Hardware-FiFo konstant oder auch in Schüben übertragen. Von dort aus gelangen Sie mit max. 500 bis 600 KB / Sek. zum PC und können dort von der Kundensoftware per "FiFoRead"-Befehl abgeholt werden.

Für eine noch individuellere Kundenschnittstelle ist auch gesorgt
Sollte die 48-pol. Schnittstelle nicht ausreichen wird hier auch ein besonderer Service angeboten:
Die Anpassung Kundeninterface<->Lattice FPGA mit RAM zum USB-Controller kann der Kunde selber anpassen.
Hierfür steht der im CPLD enthaltene Code als Schaltplan im VHDL-Code zur Verfügung und kann vom Kunden mit der von Lattice kostenlos downzuloadenden Software programmiert werden und dann (natürlich über den USB-Bus) als Update wieder in das CPLD transferiert werden.

Als Dienstleistung wird eine Anpassung des CPLD natürlich auch seitens QUANCOM angeboten.

User interface
Um zu verdeutlichen, wie die Signalverarbeitung des USB-CPU Moduls abläuft, dient folgendes Blockschaltbild.



Beispiel einer Kunden USB-CPU1 mit einem Counter:

   In den Warenkorb
Preis
114.84 Euro
(enthält MwSt.)

Betriebssysteme
Windows 10/8/7 (32/64)
Windows Vista (32/64)
Windows XP (32/64)
Windows 2000
Win Server 2008/2012 (32/64)
Win 2003 Server (32/64)
Win 2000 Server
Windows 95/98/Me
Linux
Ähnliche Produkte
 
PCIPROTO

PCI Bus
Prototypenkarte
großes Lochrasterfeld
 
USBPROTO

USB Schnittstelle
Prototypenboard
großes Lochrasterfeld





... zurück zur Hompage




Letztes Update 13.6.2015 von Michael Reimer