Anwender-Beispiel unter Windows2000/XP


Das PCIEXT64 Testprogramm erläutert die Programmierung unter Visual Basic|VB PCIEXT64. Dafür ist im Lieferumfang eine Software für Windows NT / 2000 / XP (PCIEXT64.EXE) und DOS (PCISETIO.EXE) enthalten, die ein nachträgliches manuelles bzw. automatisiertes Setzen der I/O-Adresse bzw. der Memoryadresse und Interruptzuweisung nach einem erneuten Einschalten erlaubt. Es ist damit z.B. möglich, die Konfiguration einer PCI Karte in einer Konfigurationsdatei zu speichern und automatisch beim Einsetzen einer neuen Karte diese Konfiguration in die Hardware zu übertragen. Im Anschluss kann dann auch noch ein vom Kunden vorgegebenes Testprogramm gestartet werden. Damit lässt sich mit einfachen Mitteln ein vollautomatisiertes Testsystem erstellen, das nur über den Schalter am PCI Extender gesteuert werden kann.


(Das Programm PCIEXT64.EXE wird im Quellcode mitgeliefert.)

Mit dem PCIEXT64 Testprogramm ist es möglich auf die PCI Konfigurationsregister im laufenden Betrieb zuzugreifen. Mit dem Testprogramm ist es möglich alle im PCI-Bus eingesteckten Karten zu erkennen. Durch Anklicken der Liste der PCI-Geräte wird die Konfiguration ausgelesen und dem Benutzer angezeigt. Der Benutzer kann so auf die Register des PCI Konfigurationsbereiches direkt zugreifen. Die Konfiguration einer Karte lässt sich über die Save / Load Schaltflächen in einer Datei abspeichern bzw. von einer Datei laden. Eine so gespeicherte Konfiguration ist als Template verwendbar um z.B. beim Einsetzen einer neuen Karte automatisch in die PCI Register übertragen zu werden. Über die Schaltflächen Save PCI / Write PCI kann die aktuelle Konfiguration von der Hardware geladen bzw. zurückgeschrieben werden. Die Anwendung basiert auf der QLIB der QUANCOM Driver Library, die eine einfache Programmierung unter Windows NT / 2000 / XP ermöglicht. Mit dem Kauf eines PCIEXT64 wird auch eine Lizenz der QLIB erworben.